Sechzig Wörter für "Liebe" Bestellen? Zurück Home

Sechzig Wörter für sechzig Aspekte der Liebe, für Sehnsucht und Begierde, Leidenschaft, für Erfüllung und Verzweiflung. Doch wäre es ein Irrtum, nun daraus abzuleiten, daß "die Araber" der Liebe um so vieles näher stünden als wir, ja daß ihre Alltagswelt geradezu von ihr geprägt und geformt wäre - vielleicht so ähnlich, wie der Schnee das Leben der Eskimos formte, so daß ihre Sprache hundert Wörter für Eis kennt ... Es handelt sich um Wörter einer poetischen Sprache, die dem durchschnittlichen Araber unbekannt ist, der von den sechzig vielleicht drei Wörter verwendet, hubb, hawâ, vielleicht noch ichq.

Viele dieser Wörter haben ihre Wurzel in einer Bilderwelt, die uns fremd und schwer verständlich ist. Oftmals sind es die Wüste und die Gefahren ihrer Durchquerung, die als Metaphern dienen1 für jene andere, größte Reise zwischen Geburt und Tod, vom Ich zu einem geliebten Du. Aber es ist in meinen Augen gar nicht notwendig, ja nicht einmal wünschenswert, diese Wörter getreu ihrer "eigentlichen", ursprünglichen Bedeutung zu verwenden. Das wäre die Aufgabe einer etymologischen Arbeit. Eine knappe, sogar mehrdeutige Übersetzung2 ist besser geeignet, den Samen eines Gedichtes zu bilden, den Ausgangspunkt eines Traumes, bietet sie doch den Keim einer Idee, ohne die Freiheit ihrer Ausformung zu beschränken.

Ich habe diese sechzig Gedichte geschrieben, um mich selbst daran zu erinnern, was Liebe für mich bedeutet. Sie sind meine persönliche Bilanz, keine Belehrung, meine eigene Sicht der Dinge und nicht als Vermächtnis an diese liebesunfähige kleine Welt gedacht, oder an irgend jemanden sonst. Ich durfte manches Wort der Liebe kennenlernen, und auch für die schmerzlichen, dunklen bin ich - irgendwie - dankbar, denn sie sind ein Teil unserer Existenz und öffnen erst die Augen für das kaum Sichtbare, das wie eine einzelne Blume in der Wüste alle Schönheit dieser Welt in sich birgt.

Ich bezweifle, daß es eine "letzte Weisheit" der Liebe gibt, in welcher Sprache der Menschen auch immer ausgesprochen, doch was ihr in meinen Augen vielleicht am nächsten kommt, soll am Ende dieser Zeilen stehen:

Liebe auch mit dem Verstand - und sei mit dem Herzen weise!

Sechzig Wörter für

Bestellen? Zurück Home